SEYROMIS-Essenzen gibt es in einzelnen Fläschchen, als Komplett-Set und als Sprühanwendung
Anwendung
Das Einzigartige an SEYROMIS ist, dass jede der 7 Essenzen 5 verschiedene Schwingungsenergien von WORTEN, MUSIK, EDELSTEINEN,AROMEN und FARBEN besitzt!
Für ausführliche Informationen bitte nach unten scrollen.

Anwendung

Die Namen der einzelnen Essenzen können bereits eine Einnahmeempfehlung sein.

Diese beruhen auf jahrelangen Erfahrungswerten sowie auf den Rückmeldungen begeisterter Anwender.

Es hat sich herauskristallisiert, täglich SEYROMIS Lebenskraft als Basisessenz einzunehmen und sich zusätzlich, je nach Stimmungslage, aus der „Seelenapotheke“ eine weitere Essenz auszuwählen.

Entscheidungshilfen bei der Auswahl

  • die Mehrzahl der Anwender greift intuitiv zu der Essenz, die der momentanen Gefühlslage entspricht - wie man sich z.B. fühlt, ob die Lebensfreude fehlt, welche Probleme beeinflussen  mein Leben, u.v.m.
  • verantwortungsvolle Umgang mit Pendel, bzw. Einhandrute ( Tensor )
  • Kenntnisse in der Kinesiologie
  • Rücksprache mit dem Arzt, Heilpraktiker oder mit dem Therapeuten des Vertrauens.
  • Mit der Elektroakupunktur nach Voll sowie mit diversen Bioresonanzverfahren kann man die aktuell notwendige SEYROMIS Essenz ermitteln.

Es wird empfohlen, täglich 10 - 15 Tropfen der jeweiligen Essenzen möglichst morgens mit einem Glas Wasser einzunehmen.

Zur Wirkverstärkung
können SEYROMIS Essenzen zusätzlich auf Haare und Haut oder in die umgebende Raumluft gesprüht werden. Die Sprühanwendung ermöglicht auch eine problemlose Anwendung bei Kindern. (Überwindung von Schulangst)

Die Anwendungsdauer
sollte mindestens 6 - 12 Wochen betragen.
Doch begeisterte Anwender empfehlen SEYROMIS Essenzen als eine ständige Begleitung für den „Seelenalltag“.

Hinsichtlich der Wirkungserwartungen sollte man sich aber auf keinen Fall unter Zeitdruck setzen, denn das Ausbalancieren des körpereigenen Energieflusses vollzieht sich meist nur stufenweise.
Das energetische Ungleichgewicht ist ja auch nicht innerhalb weniger Tage, bzw. Wochen entstanden.

Bei einer „SEYROMIS - KUR“ dürfen wir aber keinesfalls unseren physischen Körper vernachlässigen, der ganz eng mit unserem spirituellen Bewusstsein verbunden ist. Es gilt auch die Lebens - u. Ernährungsweise zu überdenken, ggf. entsprechend zu ändern.


… und immer daran denken:

Wir haben nur einen Körper in dem unsere Seele wohnen und sich wohlfühlen kann.

Wenn Du erschöpft bist,
bekommst Du neue Kraft.

wenn Du traurig bist,
kannst Du wieder hoffen.

Und wenn Du bereits zufrieden bist,
mit Dir und Deiner Welt,

dann unterstützt Dich SEYROMIS
auf Deinem Weg.“

Ich wünsche, dass es Ihnen gut geht!
Christina Roider und das gesamte Team von SEYROMIS